Selbstbestimmt Leben Innsbruck

11 1/2 – Ein Zwischenbericht

Warum ein rundes Jubiläum feiern, wenn die Arbeit zum Thema Behinderung immer "unrund" ist und auch quer zu etablierten gesellschaftlichen Strukturen und verfestigten Vorstellungen verlaufen muss?

Anlässlich unseres „unrunden“ Jubiläums feierten wir am 22. September 2005 mit unseren MitarbeiterInnen, KundInnen, den PolitikerInnen, den PartnerInnen und den FreundInnen ein Straßenfest vor dem Büro von Selbstbestimmt Leben Innsbruck (SLI). Ca. 160 Menschen nahmen daran teil und feierten zusammen die Erfolge der letzten Jahre.

Nach einer eigens für das Fest konzipierten hinreißenden Tanzimprovisation von Movido (DanceAbilitygruppe von behinderten und nichtbehinderten TänzerInnen von SLI) würdigten Vizebürgermeister Eugen Sprenger und der Leiter des Bundessozialamtes und frühere Behindertensprecher der SPÖ Walter Guggenberger die Arbeit als Vorreiter und Vordenker in der Behindertenpolitik und als größter Anbieter von Persönlicher Assistenz in Österreich.

Der Obmann des Vereins Heinz Brandmayr bedankte sich bei allen MitarbeiterInnen und MitstreiterInnen, die in den letzten Jahren für die erfolgreiche Arbeit verantwortlich waren. Aus der Politik waren neben den Festrednern Landtagsabgeordnete Elisabeth Wiesmüller und Bundesrätin Eva Konrad von den Grünen anwesend. Nach der Präsentation der Festschrift begann der gemütliche Teil des Festes, mit kulinarischen Köstlichkeiten und Musik von DJ Opata von Kultur am Land.

Zentraler Inhalt des Festaktes war die Präsentation der Broschüre „11 1/2 Jahre – Ein Zwischenbericht“ durch Geschäftsführer Hubert Stockner. Dieses Buch dokumentiert die vielfältige Arbeit von Selbstbestimmt Leben der letzten Jahre. Neben Erfolgen, Fakten, Erfahrungen wurden Visionen und Ziele in der Behindertenpolitik für die nächsten Jahre festgeschrieben. Das Buch gibt Aufschluss über die Angebote von SLI und über die behindertenpolitischen Themen eines Vereins, der sich für die Bürgerrechte von Menschen mit Behinderung einsetzt. In das Buch integriert ist eine Leicht-Lesen Übersetzung. Die Broschüre ist bei Selbstbestimmt Leben Innsbruck um den Selbstkostenpreis von 9 Euro erhältlich.

Seit Jahren steht der Verein Selbstbestimmt Leben Innsbruck (früher Selbstbestimmt-Leben-Initiative) für die Beseitigung von Diskriminierungen und für den Kampf um Bürgerrechte behinderter Menschen. Das bedeutet „gegen den Strich zu bürsten“ und unbequem zu sein. Diese Arbeit will Selbstbestimmt Leben im Dialog mit Partnern, Entscheidungsträgern und der breiten Öffentlichkeit in den nächsten Jahren fortsetzen.

Selbstbestimmt Leben Innsbruck
Anton-Eder-Straße 15
6020 Innsbruck
Tel. 0512 / 578989
office@selbstbestimmt-leben.at

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • ich gratuliere unseren kollegInnen in tirol ganz herzlich zum jubiläum, auch im namen unseres WAG-teams!