18 Sendungen für den 23. Radiopreis der Erwachsenenbildung nominiert

Für den 23. Radiopreis der Erwachsenenbildung wurden von einer Jury aus VertreterInnen der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs am 21. Oktober 2020 in fünf Kategorien 18 Produktionen nominiert. Darunter auch „barrierefrei aufgerollt“ von BIZEPS.

Radiopreis der Erwachsenenbildung
Johannes Cizek

„Eingereicht waren insgesamt 153 Sendungen, die vom ORF sowie von 12 privaten und Freien Sendern im Zeitraum vom 1. September 2019 bis 31. August 2020 erstmals ausgestrahlt wurden“, informiert der Verband der Österreichischen Volkshochschulen.

Die Nominierungen wurden für die Kategorien Kultur, Information, Bildung/Wissenschaft, Interaktive/experimentelle Produktionen sowie Sendereihen, vorgenommen.

Kategorie Bildung/Wissenschaft

In der Kategorie Bildung/Wissenschaft wird der Eduard-Ploier-Preis vergeben. Nominiert wurde:

  • Die Sendung „Barrierefreiheit in Museen“ aus der Reihe „barrierefrei aufgerollt“ von Markus Ladstätter, ausgestrahlt am 17.05.2020 auf Radio ORANGE 94,0.
  • Die ORF-Ö1-Moment-Sendung „Training gegen Online-Hetze“ von Alina Sklenicka vom 29.01.2020.
  • Der ORF-Ö1-Radiokolleg-Beitrag mit den Titeln „Mehr Tabu als Sex? Die Menstruation im Porträt“ von Tanja Rogaunig
  • Der ORF-Ö1-Radiokolleg-Beitrag „Es gab nicht nur eine DDR“ von Renata Schmidtkunz.

Für BIZEPS ist es eine große Ehre, in der Kategorie Bildung/Wissenschaft gemeinsam mit 3 ORF-Ö1 Sendungen nominiert zu sein. Wir konnten auch im Jahr 2017 so einen Erfolg erzielen.

Ende November 2020 wird die Jury die PreisträgerInnen bekannt gegeben.

Siehe: Horizont, Erwachsenenbildung.at, Branchenblatt

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.