27. Accessibility-Stammtisch: RoboBraille

Der Accessibility-Herbst beginnt mit Informationen über das kostenlose Service-Angebot RoboBraille, mit dessen Hilfe Texte in ein besser zugängliches Format übertragen werden können.

Logo accessible media
accessible media

Unzugängliche werden in zugängliche PDF umgewandelt, geschriebene Texte in MP3 konvertiert oder aus einem strukturierten Word-Dokument wird plötzlich ein ganzes Hörbuch. Mit RoboBraille ist das ganz einfach und setzt kaum technisches Know-How voraus.

RoboBraille ist ursprünglich ein dänischer Service, der gemeinsam von Synscenter Refsnaes (Dänisches Zentrum für sehbehinderte und blinde Kinder und Jugendliche) und Sensus ApS entwickelt wurde. Die Hilfsgemeinschaft arbeitet an der Umsetzung der Implementierung des Services in deutscher Sprache.

Die beiden Referenten Klaus Höckner und Daniele Marano werden das Projekt RoboBraille präsentieren und live die Anwendung des Services vorführen. Viele der Dienste sind bereits implementiert; am Braille-Service wird derzeit noch gearbeitet.

Natürlich bleibt auch viel Raum für Fragen und Antworten.

Stammtisch

Der Stammtisch zum Thema „RoboBraille“ findet am 28. September 2010 ab 18.30 Uhr statt.

Gebärdensprachdolmetscher stehen zur Verfügung.

Ort: Fabelhaft – Cafe:Restaurant:Lounge, Arbeiterstrandbadstraße 128, 1220 Wien

www.fabelhaft.cc

Der Accessibility-Stammtisch ist ein informelles Treffen für alle, die sich für das Thema „barrierefreies Internet“ interessieren. Der Stammtisch findet monatlich statt und wird von der Plattform accessible media organisiert.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.