3., Invalidenstraße („Invalid Street/Invalidenstraße – Wien“)

Diesen Straßennamen haben die Organisatoren ganz bewusst als Titel für ihr Kunstprojekt gewählt.

Invalid Street – Invalidenstrasse
Projekt: Invalidenstraße Wien

Die bunte Workshopwoche findet vom 23. bis 27. Mai 2011 in Wien statt und thematisiert neben „Kunst im öffentlichen Raum“ auch Barrierefreiheit und sensiblen Umgang mit Sprache. Die Veranstaltung findet in einer Straßenaktion am 28. Mai 2011 ihren abschließenden Höhepunkt.

Als erstes Zeichen für einen sensiblen Umgang mit Sprache fordern die OrganisatorInnen („Valid Voice“, „Moments, Places, Journeys – Kunst für alle Menschen“, „Theater der Unterdrückten – Wien und DanceAbility) „aus Solidarität die Abschaffung des Straßennamens ‚Invalidenstraße’ im 3. Bezirk in Wien“, heißt es in der Ankündigung.

Die angebotenen Workshops reichen von DanceAbility über Graffiti – Street Arts und Theater bis Trommeln.

Sie richten sich an Menschen mit und ohne Behinderung. Ein interessantes, abwechslungsreiches Programm scheint garantiert.

Nähere Informationen unter: invalidstreet.wordpress.com

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.