Accessibility-Stammtisch zum Thema iPhone als Hilfsmittel – Ein Rückblick

Am 5. Dezember 2011 präsentiere Eva Papst, blinde iPhone-Nutzerin, ihre Erfahrungen aus 1 Jahr Nutzung.

iPhone
Edward Lich

In ihrem Vortrag „iPhone – Auf Tuchfühlung mit der ganzen Welt“ fing sie an von ihrer Annäherung an das Gerät zu sprechen, bei der ihr 3 Punkte sehr wichtig waren: Die Spaßfaktor, Lernkurve und Leistungsfähigkeit.

Ihr ist sehr wichtig, dass das Gerät gut in der Hand liegt und durch die Wahl der Materialen einen edlen Eindruck vermittelt. Besonders hervorgehoben hat sie, dass der Screen Reader (Vorlesesoftware) beim Iphone (und allen anderen Apple Geräten) bereits von Anfang an dabei ist und so viel besser mit allen Programmen zusammenarbeitet.

Der Touchscreen des iPhones, ihr erstes Touchscreen-Telefon, kam ihr gleich von Anfang an sehr angenehm zu bedienen vor, da Eva Papst sich so, den Bildschirminhalt Stück für Stück erfühlen kann und dadurch einen Eindruck gewinnt, wie Inhalte am Bildschirm angeordnet sind.

Herkömmliche Screen Reader lesen Bildschirminhalten linear ab, das heißt sie fangen am Anfang der Seite an und lesen bis zum Ende in einer „Wurscht“ vor.

Touchscreentastatur braucht etwas Übung

Die Eingabe über die Touchscreentastatur braucht etwas Übung um in akzeptabler Geschwindigkeit bedient zu werden. Papst vertritt die Meinung, dass das iPhone ohnehin eher nicht auf die Eingabe, sondern auf die Auswahl von Inhalten ausgelegt ist und verwendet daher für längere Texte eine herkömmliche Bluetooth-Tastatur.

Zum Schluss stellte sie uns noch ein paar Tücken wie schlecht entwickelte Apps vor, bei denen die Beschriftung der Knöpfe fehlt oder Inhalte nur für sehende wie Knöpfe aussehen aber technisch keine sind. Dann wird es für Papst schwierig, diese Apps zu bedienen.

Welche ihre Lieblingsapps sind und welche Gesten man zum Bedienen des iPhones kennen sollte, kann man sich in ihren Vortragsunterlagen durchlesen.

Monatliche Stammtische

Der Accessibility-Stammtisch ist ein informelles Treffen für alle, die sich für das Thema „barrierefreies Internet“ interessieren. Der Stammtisch findet monatlich statt und wird von der Plattform accessible media organisiert.

Hier können Sie sich Bilder von den letzten Stammtischen von accessible media ansehen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.