Änderungen im Wiener Freizeitfahrtendienst

Ende Feber 2002 hat die "MA 12 - wien sozial" in einem Infoblatt die im Vorjahr eingeführten Änderungen im Freizeitfahrtendienst bekannt gegeben.

MA 12 - wien sozial
MA 12

Den BenützerInnen des Wiener Freizeitfahrtendienstes in Wien wird darin mitgeteilt, daß der Beitrag pro Fahrt für die KundInnen um 10 % auf 1,6 Euro angehoben wurde. BesitzerInnen eines Sozialpaßes bezahlen 0,8 Euro.

Weiters wird von der MA 12 festgehalten: „Mit dem Freizeitfahrtendienst sind Fahrten zum praktischen Arzt, zum Facharzt, zum Chefarzt, zum Amtsarzt und Therapiefahrten NICHT erlaubt.“

Damit wird die nach langen Kämpfen im Vorjahr erreichte Verbesserung, daß KundInnen mit Freizeitfahrten auch zum Ärzten fahren dürfen, wieder eliminiert.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.