Aktiv für andere: Menschen mit Behinderungen auf Auslandseinsatz

In einem Sozialprojekt mitarbeiten: Freiwillige mit Behinderungen berichten.

Globus
Globus von sommerhitz / CC BY 2.0

Unter diesem Titel lädt die Servicestelle für internationalen Freiwilligendienst WeltWegWeiser (ein Projekt von Jugend Eine Welt) gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern zu einer Informationsveranstaltung ein.

Freiwillige mit Behinderungen berichten von ihrem Einsatz im Ausland: Erwin Buchberger (Grenzenlos) und Elisabeth Stöhr (bezev).

Rebecca Daniel von Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. (bezev) – Kompetenzzentrum für den inklusiven Freiwilligendienst erzählt von der inklusiven Gestaltung des Programms „weltwärts“ in Deutschland. Erfahrungsberichte der Freiwilligen mit Behinderungen sollen zur Nachahmung ermutigen.

Im Rahmen eines Pilotprojekts berät BIZEPS WeltWegWeiser, um das Freiwilligenangebot inklusiv zu gestalten. Wir freuen uns besonders, dass Erwin Buchberger und Elisabeth Stöhr uns an ihren Erfahrungen teilhaben lassen.

Gerade ein Freiwilligeneinsatz im Ausland setzt Zeichen, damit Menschen mit Behinderungen nicht – wie so oft – als Spendenempfänger und Spendenempfängerinnen wahrgenommen werden sondern in ihrem engagierten Einsatz für eine Welt für alle.

Wir hoffen auf eine spannende Veranstaltung mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern!

Informationsveranstaltung

Wann: Dienstag, 23. Mai 2017

15:30 – 17:00 Uhr

Wo: ega: Frauen im Zentrum, Windmühlgasse 26, 1060 Wien

Anmeldung bitte an: Sofia Martinsson, Jugend eine Welt unter sofia.martinsson@jugendeinewelt.at

Der Veranstaltungsort ist selbstverständlich barrierefrei.

Bei Bedarf von z.B. Gebärdensprachendolmetsch bitte bei der Anmeldung angeben.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.