Alle Kurse auch in Gebärdensprache – in der Donau Volkshochschule

Neu ab Februar 2010: Bei Bedarf stellt die VHS im 22. Wiener Bezirk für jeden Kurs kostenlos auch ÜbersetzerInnen für Österreichische Gebärdensprache.

VHS Donaustadt biete Kurse mit ÖGS-Dolmetschung
VHS Donaustadt

Gute Nachrichten aus der Volkshochschule im 22. Wiener Gemeindebezirk! Es gibt Gebärdensprachkurse; aber nicht nur das.

Um zu garantieren, dass auch gehörlose Menschen barrierefrei vom gesamten Angebot profitieren können, wird „bei Bedarf der Kurs auch in Gebärdensprache abgehalten“, heißt es auf Seite 59 des Frühjahrsprogamms der Volkshochschule. (Hier finden Sie Teil 1 bis 3 des Programms). Möglich wird dieses Service durch die Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Gebärdensprach-DolmetscherInnen Verband (ÖGSDV).

BIZEPS-INFO hat daraufhin bei Herbert Schweiger (Direktor Donau VHS) und Mario Rieder (Geschäftsführer Wiener Volkshochschulen GmbH) nachgefragt, wie es zu dieser Neuerung kam und welche Erwartungen daran geknüpft werden. Das Angebot gilt mit Beginn des Frühjahrssemesters im Februar 2010.

„Angebot im Sinne der Inklusive“

BIZEPS-INFO: Wie kam es zu dem Angebot?

Herbert Schweiger: Die Wiener Volkshochschulen bieten schon seit langem Kurse zum Erlernen der Gebärdensprache an. Auch die Donau VHS versucht nun für dieses Angebot InteressentInnen zu finden. Im Sinne der Inklusion war es für uns nur logisch, in dieser Sprache auch zu unterrichten. Dazu kommt, dass gehörlose Personen in der Vergangenheit häufig bildungsbenachteiligt waren.

Da dieser Schritt von den MitarbeiterInnen, KursleiterInnen und TeilnehmerInnen mit neuen Erfahrungen verbunden sein wird (z.B. Sprechtempo, Kommunikation untereinander, …), wird die Donau VHS vorerst als erste VHS dieses Angebot einführen.

BIZEPS-INFO: Gab es in den vergangenen Jahren diesbezügliche Anfragen?

Herbert Schweiger: Nein, aber es ist meiner Meinung nach nicht unbedingt die Aufgabe von Menschen mit Behinderungen Dinge einzufordern. Die Gesellschaft ist vielmehr aufgefordert, diesen Personen Bedingungen zu bieten, die eine volle Teilnahme am gesellschaftlichen Leben gewährleisten.

Dolmetschbedarf anmelden

BIZEPS-INFO: Wie soll man den Bedarf an Gebärdensprachdolmetschung anmelden?

Herbert Schweiger: Einfach ein Mail an die VHS-Donaustadt (office@donauvhs.at) oder auch einen Brief bzw. ein Fax: 01/202 82 34/18 schicken, angeben welchen Kurs man besuchen möchte und den Bedarf an Übersetzung in Gebärdensprache anmelden.

BIZEPS-INFO: Was erwarten Sie sich die Wiener Volkshochschulen von dem neuen Angebot?

Mario Rieder: Die Wiener Volkshochschulen stehen unter anderem für Integration, Inklusion, sozial verträgliche Angebote und gesellschaftliche Teilhabe. Es ist mir ein zentrales Anliegen, dass Menschen unabhängig von ihrem sozialen Status, ihrer Herkunft und ihrer persönlichen Lebenssituation Zugang zu Bildung haben. Dieses Angebot der Donau VHS ist ein weiteres klares Statement in diese Richtung. Wir hoffen, dass dieses Angebot den Bedürfnissen gehörloser Menschen entgegenkommt und von diesen angenommen wird.

Informationen bei der Donau VHS

Volkshochschule Donaustadt – Donau VHS
Bernoullistraße 1, 1220 Wien
Tel.: 01 / 202 82 34-12
Fax.: 01 / 202 82 34-18
office@donauvhs.at
www.donauvhs.at

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Find ich super!