Anfrage an Stadträtin Sima: Wie lange waren akustische Ampeln in Wien durchschnittlich außer Betrieb?

Die Grünen Gemeinderäte Nikolaus Kunrath und Kilian Stark haben sich Mitte Mai 2024 mit einer umfassenden Anfrage an Stadträtin Ulli Sima gewandt, um die Probleme und Ausfälle von akustischen Ampeln in Wien zu thematisieren.

Im Vordegrund eine akustische Ampel mit erhabenem taktilen Bild und der Schrift warten. Dahinter ein Auto.
BIZEPS

Die Grünen Gemeinderäte Nikolaus Kunrath und Kilian Stark haben eine schriftliche Anfrage an Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) gestellt, um die Situation der akustischen Ampeln in Wien zu beleuchten.

Diese Anfrage kommt als Reaktion auf eine Presseaussendung „Defekte akustische Ampel bedroht sichere Mobilität blinder und sehbehinderter Menschen!„, die Ende April 2024 auf die Gefahren durch defekte akustische Ampeln für blinde und sehbehinderte Menschen in Wien aufmerksam machte.

Die Gemeinderäte griffen mit ihrer Initiative dieses wichtige Thema auf und hielten in der Einleitung der schriftlichen Anfrage fest:

Wenn sie außer Betrieb sind, besteht ein Sicherheitsrisiko, das so rasch wie möglich behoben werden muss.

Akustische Ampeln sind eine wesentliche Unterstützung für blinde und sehbehinderte Menschen, da sie durch akustische Signale anzeigen, wann eine Kreuzung sicher überquert werden kann. Diese Signale ermöglichen eine selbstbestimmte Mobilität, ohne auf die Hilfe anderer angewiesen zu sein. Ein Ausfall dieser Systeme stellt daher ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar, das umgehend behoben werden muss. 

Welche Fragen wurden gestellt?

Die Anfrage der Grünen umfasst eine Vielzahl von Fragen zur aktuellen Situation und den Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur:

  1. Anzahl der Ampelanlagen in Wien: Wie viele ampelgeregelte Kreuzungen gibt es in Wien und wie viele davon sind mit akustischen Signalen ausgestattet?
  2. Defekte und Reparaturzeiten: Wie viele akustische Ampeln wurden im letzten Jahr als defekt gemeldet, und wie lange dauerten die Reparaturen im Durchschnitt?
  3. Modelle und Zuverlässigkeit: Welche Ampelmodelle werden verwendet und sind bestimmte Modelle besonders anfällig für Defekte?
  4. Alternativen bei Ausfällen: Welche Maßnahmen sind geplant, um bei Ausfällen der akustischen Signale alternative Lösungen zu bieten?
  5. Ausbauplan: Gibt es einen Plan zum Ausbau der akustischen Ampeln in Wien, um die Diskriminierung blinder und sehbehinderter Menschen zu reduzieren?
  6. Entscheidungskriterien: Nach welchen Kriterien wird entschieden, ob eine Ampel mit einem akustischen Signal ausgestattet wird?
  7. Beschwerden und Gegenmaßnahmen: Wie oft gab es Beschwerden über die Geräuschbelastung durch akustische Ampeln und welche Maßnahmen wurden ergriffen?

Die Anfrage betont die Notwendigkeit einer schnellen und effektiven Lösung für defekte akustische Ampeln, um die Sicherheit und Unabhängigkeit blinder und sehbehinderter Menschen in Wien zu gewährleisten.

Durch die umfassende Sammlung von Informationen und die geplante Verbesserung der Infrastruktur soll die Mobilität und Lebensqualität dieser Bevölkerungsgruppe in Wien nachhaltig gesteigert werden.

Siehe: Gesamter Text der Anfrage

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.