Anonymität: Erben ab November teurer Zugriff bei Pflegegeld-Lücke

Jedes Sparbuch kommt künftig in die Erbmasse

Der bevorstehende Wegfall der Sparbuch-Anonymität wird auf jeden Fall die Notare zu Gewinnern machen. Jedes auf Namen lautende Sparbuch wird künftig im Todesfall in die Erbmasse aufgenommen. Damit steigen die Kosten der Nachlassabhandlung. …

Änderungen kommen durch den Wegfall der Anonymität auch auf Österreicher zu, die pflegebedürftig geworden sind, berichten die Oberösterreichischen Nachrichten.

Reichen Pension oder Einkommen nicht aus, um die von der öffentlichen Hand (Heim) erbrachte Pflegeleistung zu finanzieren, kann auf das Vermögen zurückgegriffen werden. Anonyme Sparbücher waren bisher vor diesem Zugriff der Länder und Sozialämter geschützt. Auch dies wird sich ab 1. 11. ändern. Alle Bücher liegen offen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.