Antidiskriminierungsrichtlinie endlich verabschieden

Anlässlich des heutigen Tages der Menschenrechte hat der rheinland-pfälzische Landesbehindertenbeauftragte seine Forderung nach der Verabschiedung der von der EU-Kommission vorgeschlagenen Antidiskriminierungsrichtlinie bekräftigt.

Ottmar Miles-Paul
Ottmar Miles-Paul

Wer die Menschenrechte behinderter Menschen ernst nehme, müsse diese auch vor Diskriminierungen schützen, so Ottmar Miles-Paul.

„In den letzten Tagen haben wir viele schöne Reden u.a. zum Welttag der Menschen mit Behinderungen gehört. Konkret könnte die Bundesregierung endlich die von der EU-Kommission vorgeschlagene und vom Europaparlament unterstützte Antidiskriminierungsrichtlinie unterstützen und damit vor allem die Rechte behinderter Menschen stärken“, so Ottmar Miles-Paul.

Mit der neuen Richtlinie könnten vor allem die Diskriminierungen im Bereich der Erbringung von Dienstleistungen und bei der Nutzung von Produkten bekämpft werden. Hier muss bisher noch mühsam der Weg der Zielvereinbarungen beschritten werden.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.