Armprothese wird zur coolen DJ-Pult-Steuerung

„Für mich fühlt sich das so an, als würde ich den Synthesizer mit meinen Gedanken steuern“, so der Entwickler.

Ein Man mit Armprothese sitzt vor sehr vielen elektronischen Geräten mit Kabeln.
Bertold Meyer / YouTube

Bertold Meyer, ein Psychologieprofessor aus Chemnitz funktionierte seine Armprothese zu einer Steuerung für Musik um, damit er seiner Leidenschaft als Techno-DJ nachgehen kann. 

Do it yourself DJ-Prothese

In einem sehr populären YouTube-Video über seine neue Entwicklung (englisch) erklärt Bertold Meyer zuerst die grundlegenden Funktionen seiner Prothese. Sie ersetzt seinen Unterarm und seine Hand.

Die Hand hat auf der einen Seite Fähigkeiten, die keine biologische Hand hat: Eine 360°-Drehung zum Beispiel. Auf der anderen Seite sind detaillierte Bewegungen mit den Fingerspitzen sehr schwierig für ihn. Das heißt, an den kleinen Knöpfen eines Synthesizers zu drehen, war für ihn immer eine große Herausforderung.

SynLimb gibt Impulse ab

Der Psychologieprofessor beschloss daher, seine eigene Steuerung zu basteln. Anstatt der Handprothese installierte er eine Synthesizer-Steuerung auf seiner Unterarmprothese. Damit kann er nun Musik genauso steuern, wie er ansonsten seine Handprothese bewegen würde. Seine DJ-Armaturen werden somit über Impulse, also über Elektrodensignale aus seinem Arm, gesteuert.

Die selbst gemachte Synthesizer-Prothese nennt er „SynLimb“. Laut Meyer bedarf sie noch einigem Feinschliff, doch der Nachbau dürfte mit dem sehr ausführlichen Video gelingen.

Natürlich nur, wenn man über einen Grundstock an technischem Know-How verfügt und Zugang zu einer Werkstatt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.