Audiokommentar beim Autorennen

Hilfsgemeinschaft begrüßt neues ORF Angebot für visuell beeinträchtigte Menschen

Hilfsgemeinschaft - Beratungszentrum Lichtblick
Hilfsgemeinschaft

Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs freut sich über eine Erweiterung des Audiokommentars im ORF.

Erfreuliche Nachricht für alle Sportfreunde mit Sehbehinderung: Der ORF startet am Wochenende mit Audiokommentierung bei Formel1-Rennen.

Mag. Irene Vogel, Geschäftsführerin der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs, begrüßt dieses neue Angebot: „Ich freue mich sehr, dass sich die Zusammenarbeit mit Sissy Mayerhoffer, Leiterin des ORF-Humanitarian Broadcasting, so positiv entwickelt. Im Namen der vielen blinden oder hochgradig sehbehinderten Menschen bedanke ich mich bei ihr und Michael Kastelic von der Firma datamatix für das vorbildliche Engagement. Der Audiokommentar der Fußballspiele wurde begeistert aufgenommen, ich bin sicher, auch die Motorsportfreunde werden dieses tolle neue Angebot zu schätzen wissen!“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Das geht, wenn auf einem Fernseher der „normale Tonkanal“ und am Anderen Fernseher der Extrakanal eingestellt ist. (Die Kommentatoren für sehbehinderte sind generell nicht zu sehen). Wenn das geändert werden soll kann auf der Fernbedienung der Tonkanal umgestellt werden. (Wie ist vom Fernseher abhängig).

  • Meine Frage! Beim Autorennen am 09.10.2011 verfolgte ich das Rennen an 2 verschiedene Fernseher. Beim Ferseher in der Küche erklärte das Rennen Hr. Wurz und Hr.Haselsteiner. Im Schlafzimmer 2 Herren (kenne die Namen nicht)
    Bei beiden FS stand am Bildschirm (live ORF 1) Wie ist so was möglich. Danke für Ihre Nachricht.