Aufruf zur Gründung einer Plattform

Kürzungen im Bildungsbereich gefährden die Zukunft unserer Kinder!

Integration Wien
Integration Wien

Allein in Wien sollen bis zum Jahr 2004 840 LehrerInnen im Pflichtschulbereich eingespart werden, österreichweit beläuft sich die Zahl auf 5.500. Der Aufnahmestopp ist bereits 1. November 2000 in Kraft: Qualitäten, die das Wiener Schulsystem bislang auszeichnete, sind in Gefahr, dem Sparstift zum Opfer zu fallen.

Die Konsequenzen daraus wären u.a.:

  • erhöhte KlassenschülerInnenzahl
  • Kürzungen in ganztägigen Schulformen
  • Streichung der präventiven Fördermaßnahmen, wie StützlehrerInnen, BeratungslehrerInnen, etc. wurden schon im heurigen Schuljahr gekürzt – Tendenz steigend)
  • Drastische Verschlechterungen im Bereich der Integration von SchülerInnen mit sonderpädagogischem Förderbedarf und SchülerInnen mit nichtdeutscher Muttersprache.
  • Reduktion von individuellen Lehr- und Lernangeboten.

Schließen wir uns zusammen.
Gründen wir eine Plattform. Kämpfen wir gemeinsam für das Recht unserer Kinder auf qualitative, vielfältige und hochwertige Bildung! MitstreiterInnen, MitkämpferInnen melden sich bitte bei

Integration:Wien
Tel.: 01 / 789 26 42
Fax: 01 / 789 26 42-19
integration.wien@aon.at

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.