Klaudia Karoliny

Klaudia Karoliny
Klaudia Karoliny

Klaudia Karoliny wurde 1960 in Gmunden (OÖ) geboren. Ihre gesamte Schulzeit musste sie wegen ihrer Behinderung in Behindertenheimen verbringen. Das hat sie sehr geprägt.

Nach einem Jahr Geschützte Werkstatt im Beruflichen Bildungs- und Rehabilitationszentrum (BBRZ) Linz, arbeitete sie fast 30 Jahre in der Verwaltung des Landes OÖ im Bereich Behindertenhilfe.

Sie ist ein Gründungsmitglied der Selbstbestimmt-Leben-Initiative Linz (jetzt: SLI OÖ genannt) im Jahr 1994 und sie hat 2008 das Empowerment-Centers (kurz: EMC genannt) der SLI OÖ mit-aufgebaut. Das EMC ist ein Beratungs- und Schulungszentrum für vorwiegend Menschen mit Behinderungen. Klaudia Karoliny ist selbst dort als Peer-Beraterin tätig und hat die Schulungsleitung über.   

Erste politische und menschenrechtliche Erfahrungen sammelte sie in Gruppen der „freien Psychiatrie“ und der Frauenbewegung in Wien. Ende der 70er-Jahre hat sie sich der Behindertenbewegung (Arbeitskreis „Bewältigung der Umwelt“ – später: Selbstbestimmt-Leben-Bewegung) in Österreich angeschlossen, wo sie nach wie vor – auch im Ehrenamt – aktiv ist.

Öffentliche Anerkennungen:

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Artikel von Klaudia Karoliny
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich