Bahnorama ohne Panorama

"Bahnorama" ist der angeblich höchste begehbare Holzturm Europas. Er steht in Wien am Hauptbahnhof und ist eine Aussichtsturm für interessierte Besucher.

Das bahnorama Ansicht Sonnwendgasse
ÖBB

Der 66,72 Meter hohe Turm wurde am 19. August 2010 feierlich eröffnet. Von ihm aus überblickt man die Baustelle des zukünftigen Hauptbahnhof Wiens. Die kolportierten Kosten betrugen etwa 4 Millionen Euro, die Ausstellung über das Bahnhofprojekt im Fuße des Turms noch einmal zusätzliche 500.000 Euro.

Der Turm soll bis 2015 an seinem jetzigen Ort stehen, und danach eventuell zu der Baustelle des Nordbahnhofs übersiedelt werden.

Doch schon bei der Eröffnung begann die Misere. Der Aufzug blieb bei der „VIP-Auffahrt“ stecken.

Wie uns zu Ohren gekommen ist, handelt es sich nicht um einen Einzelfall. Der Turm hat 2 Aufzüge, aber weil einer nicht funktioniert, dürfen bereits seit Oktober mobilitätsbehinderte Personen nicht auf den Turm auffahren.

Damals stand auf der Website von bahnorama, dass die Lifte wieder ab Ende Oktober 2010 in Betrieb seien. Kurze Zeit später änderte sich die voraussichtliche Inbetriebnahme beider Lifte auf Ende des Jahres, dies wurde dann sogar bis Mitte März 2011 ausgedehnt.

Mitte März 2011 wurde das Besuchsverbot für mobilitätseingeschränkte Personen überhaupt auf „bis auf Weiteres“ ausgedehnt. Jetzt ist es Anfang Mai 2011 und gehbehinderte Personen und Personen mit Rollstuhl dürfen noch immer nicht auf den Turm.

Uns erreichten auch Meldungen, wonach Jahreskarten für den Turm an Personen verkauft werden, die aufgrund der derzeitigen Liftsituation den Turm gar nicht besichten können.

Weiteres pikantes Detail: Die Eingangstüren mit elektronischem Türöffner sind absichtlich deaktiviert (auch mindestens seit Oktober 2010), sodass man mit einem Rollstuhl nur über das angrenzende Restaurant in das Gebäude kommt.

Martin Habacher mit seinem Videobericht aus dem Oktober 2010, der nichts an Aktualität eingebüßt hat:

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

0 Kommentare

  • zufällig habe ich die schalter für die behindertentüren gestern ausprobiert und festgestellt, dass diese funktionieren. Es ist sogar ein neuer Schalter bei der Behindertentüre im Gebäude montiert, der wesentlich besser als der alte plaziert ist.

  • wie immer echt österreich