barrierefrei aufgerollt: Driss Mareoudi zum Thema Flucht

In unserer 32. Sendung sprechen wir mit Driss Mareoudi. Er ist blind und musste aus seinem Heimatland Marokko flüchten. Im Interview mit Markus Ladstätter spricht er über seine Erfahrungen.

Die linken 2 Drittel sind das Logo von barrierefrei aufgerollt, ein Kopfhörer der auf einem Lautsprecher sitzt und das b geht über zu barrierefrei aufgerollt. Das rechte Drittel ein Portrait von Driss Mareoudi.
BIZEPS

Das erwartet Sie in unserer 32. Sendung „Driss Mareoudi zum Thema Flucht“.

  • Wie ist die Situation für Menschen mit Behinderungen in Marokko?
  • Welche Erfahrungen hat Herr Mareoudi während seiner Flucht gemacht?
  • Wie schafft man es als blinder Mensch, ganz auf sich allein gestellt eine so weite Strecke zurückzulegen?

In dieser Sendung bei uns zu Gast

Driss Mareoudi, der uns seine persönliche Geschichte erzählt.

32. Sendung Driss Mareoudi zum Thema Flucht

Auf unserer Internetseite www.barrierefrei-aufgerollt.at können Sie diese Sendung nachhören und nachlesen. Sie finden dort auch weiterführende Informationen zum Thema. Diese Sendung wurde auf Radio ORANGE 94.0 am 2. Februar 2020 um 10:30 Uhr gesendet.

Immer informiert sein

Wollen Sie über neue Beiträge von „barrierefrei aufgerollt“ informiert werden? Besuchen Sie die Facebook-Seitefolgen Sie „barrierefrei aufgerollt“ auf Twitter oder schauen Sie bei Instagram vorbei! Wenn Ihnen Informationen per E-Mail lieber sind, können Sie den Newsletter von „barrierefrei aufgerollt“ abonnieren.

Die Radiosendung „barrierefrei aufgerollt“ ist auch als Podcast abonnierbar bei Apple Podcasts und Spotify!

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.