Tischtennis

Barrierefreiheit für Sport- und Freizeiteinrichtungen

Der 23. Stolperstein auf dem Weg zur Gleichstellung befasst sich mit den Unzulänglichkeiten in punkto Barrierefreiheit bei Sport und Freizeiteinrichtungen.

Da Menschen mit Behinderungen auch gerne an Sportveranstaltungen aller Art aktiv und passiv teilnehmen, sei an dieser Stelle ein Augenmerk auf die baulichen und sonstigen Hürden geworfen, die Sportstätten hierzulande zu bieten haben.

Das Freizeitangebot das man bei uns nützen kann, hat leider auch noch oft genug Barrieren für behinderte Menschen eingebaut. Auch dazu folgen ein paar Beobachtungen, die hoffentlich dazu führen, nicht nur darauf hingewiesen zu haben, sondern auch Denkprozesse und Verbesserungen dabei in Gang zu bringen.

Den gesamten Beitrag finden Sie in Stolperstein Nr. 23 des BMKz.

Wollen auch Sie die Aktion „Stolpersteine auf dem Weg zur Gleichstellung“ unterstützen, senden Sie bitte konkrete Beispiele von Barrieren sowie auch etwaige Lösungsvorschläge für deren Beseitigung an bmkz@uni-klu.ac.at.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.