Bartenstein für Karenz bei Sterbe-Begleitung

ORF: Eine Karenz für Arbeitnehmer, die sterbende Angehörige pflegen, plant Wirtschaftsminister Martin Bartenstein laut "Wiener Zeitung" (Freitag-Ausgabe). Vorgesehen sei ein "bedingter Rechtsanspruch mit Durchsetzungsmöglichkeit".

Martin Bartenstein
Bundespressedienst

Wie der ORF berichtet bedeutet das, dass „eine Art Tribunal“ entscheidet, wenn sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer nicht über die Inanspruchnahme einigen können, weiters soll es Teilzeitmodelle und Arbeitszeitverschiebungen geben.

„Die Forderung nach einer Sterbebegleitungs-Karenz hat zuletzt Caritas-Wien-Direktor Michael Landau bei einer Enquete im Parlament erhoben, der von einem „großen Fortschritt“ spricht.“, informiert der ORF.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.