Bartenstein unterstützt Gusenbauer

Presse-Interview zu den Regierungsverhandlungen

Martin Bartenstein
Bundespressedienst

Minister Bartenstein spricht in dem Interview über Details der Verhandlungen:

Bartenstein: Da geht es um die Geringfügig beschäftigten. Ich möchte an diesen Mini-Jobs festhalten. Die von Gusenbauer eingebrachte Idee, einen Dienstleistungsscheck zu etablieren, wo sich Österreicher einen Scheck kaufen können und damit eine Haushaltshilfe bezahlen können, ist sinnvoll.

Presse: Gusenbauer spricht nicht mehr von einem Dienstleistungsscheck, sondern von einem Scheck als Ersatz für das Pflegegeld.

Bartenstein: Ich habe mit Gusenbauer darüber gesprochen, es gibt da sowohl das eine als auch das andere.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.