Behindertengerecht Wohnen?

Station Nr. 12 des Beratungs-, Mobilitäts- und Kompetenzzentrums (BMKz) im Rahmen der Aktion "Stolpersteine auf dem Weg zur Gleichstellung" widmet sich den Schwierigkeiten behinderter Menschen in Mietwohnungen.

Viel zu steile Rampe
BIZEPS

So manche als behindertengerecht deklarierte Wohnung hat ihre Tücken für ihre behinderten Bewohnerinnen und Bewohner.

Der Stolperstein Nr. 12 befasst sich mit einem Teilaspekt der vielen Barrieren, die selbst als barrierefrei angepriesene Wohnungen für behinderte Menschen oftmals parat haben, der Erreichbarkeit zum Haus gehörender Tiefgaragen. Erzählt werden Beispiele aus der Praxis, die zeigen, wo Barrieren auftreten können.

Wenn auch Sie die Aktion unterstützen wollen, senden Sie konkrete Beispiele und auch etwaige Lösungsvorschläge für die Beseitigung der Barrieren an bmkz@uni-klu.ac.at.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.