Accessibility

Behinderung und Technologie

Unter diesem Titel findet vom 10. bis 14. Juli 2006 eine Veranstaltungsreihe an der Johannes-Kepler-Universität Linz statt.

Insgesamt drei Veranstaltungen werden sich vom 10. bis zum 14. Juli 2006 an der Johannes-Kepler-Universität Linz mit der Thematik Behinderung und Technologie auseinandersetzen und darauf aufmerksam machen, welche Wirkung und Chancen neue Informations- und Kommunikationstechnologien und Assistierende Technologien für Menschen mit Behinderung und ältere Menschen mit sich bringen.

ICCHP

Die erste Veranstaltung, die „ICCHP“ – „International Conference on Computers Helping People with special needs“ – findet heuer bereits zum 10. Mal statt und stellt eine internationale Plattform für visionäre Ideen und Forschung im Bereich „eInclusion“ dar.

Das Motto der ICCHP´06 lautet „equality=eQuality„, was einen gleichberechtigten Zugang zur Informations- und Wissensgesellschaft bezogen auf die Qualität von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) und Assistierenden Technologien (AT) zum Ausdruck bringen soll.

Themenschwerpunkte der ICCHP:

  • Zugängliche Kommunikation und Informationen für alle
  • Zugang zum Lebens- und Arbeitsumfeld für alle
  • Entwicklung unterstützender Technologien
  • IKT in der Ausbildung für Personen mit Behinderung

Zur Konferenz, an der u.a. die internationale Forschungselite in den Bereichen „Assistierende Technologien“, „Informations- und Kommunikationstechnologie“ und „barrierefreies Informationsdesign“ teilnimmt, werden mehr als 250 Expertinnen und Experten aus über 35 Nationen und allen Kontinenten erwartet.

Nähere Informationen und Anmeldung:

Institut Integriert Studieren
http://www.icchp.org

Tel.: ++43 732 2468 1291

Parallel zur ICCHP finden das „IKT-Forum“ und der Kongress „in Zukunft barrierefrei“ statt.

IKT-Forum

Das IKT-Forum versteht sich als Kommunikationsplattform zum Bereich „IKT für Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen“. Das ExpertInnen- und AnwenderInnenforum im Rahmen der ICCHP möchte sich der Verstärkung des Know-How-Transfers und der Diskussion neuer Möglichkeiten, Chancen, Gefahren, Rahmenbedingungen und Anforderungen neuester IKT-Entwicklungen für Menschen mit Behinderungen widmen.

Nähere Informationen und Anmeldung:

Kompetenznetzwerk KI-I, Hagenberg
iktforum@ki-i.at
Tel.: ++43 7236 3343 461

Kongress „In Zukunft barrierefrei“

Bei „In Zukunft barrierefrei“ wird der Schwerpunkt auf den Wandlungsprozess von Behinderung gelegt. Behinderung wird heute nicht mehr als ein kausal dem Individuum zugeschriebenes Phänomen erkannt, sondern vermehrt als Ergebnis einer gesellschaftlichen Gestaltung von Lebenswelt. In den Vordergrund tritt damit eine „selbst“bestimmte Entfaltung von Fähigkeiten, die durch den Satz „Man ist nicht behindert; man wird behindert“ am besten zum Ausdruck kommt.

Nähere Informationen und Anmeldung:

www.inzukunftbarrierefrei.at

Tel.: ++43 732 2468 1291

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Finde toll in Zukunft barrierefrei mit allen blinder, hörgeschädigter oder sehbehinderte Menschen. Schwerpunkte: Zukunftsbildung, Assistenz, Beruf und Fruhförderung der Kindern, Computeraufbau!

  • ich finde es interesant was heut zu tage mit uns handy cab leuten passiert.