Beratungs-, Mobilitäts- und Kompetenzzentrum (BMKz) wird Mitglied beim Klagsverband

Und wieder eine mehr: Wir begrüßen das Beratungs-, Mobilitäts- und Kompetenzzentrum (BMKz) als neue Mitgliedsorganisation des Klagsverbands!

Beratungs-, Mobilitäts- und Kompetenzzentrum (BMKz)
BMKz

Das Beratungs-, Mobilitäts- und Kompetenzzentrum (BMKz) versteht sich als Vertretung der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung in Kärnten.

Seine Mitglieder, durchwegs Menschen mit Behinderungen, beschäftigen sich seit Jahren mit behindertenspezifischen Fragen, insbesondere mit dem Thema Selbstbestimmung und Persönliche Assistenz.

Das im April 2002 gegründete BMKz ist Mitglied der Selbstbestimmt-Leben-Initiative Österreichs (SLIÖ). Auch SLIÖ ist Mitglied des Klagsverbands.

Stärkung der Rechte von Menschen mit Behinderungen als gemeinsames Ziel

„Unser Ziel ist es, die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Kärnten zu stärken. Die Einhaltung der Menschenrechte ist die Basis für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen“, sagt BMKz-Obmann Ernst Kočnik anlässlich der neuen Mitgliedschaft.

Theresa Hammer, Geschäftsführung und Leitung der Rechtsdurchsetzung des Klagsverbands, ergänzt: „Wir pflegen schon seit Längeren guten Kontakt mit dem BMKz. Gerade rund um die Verbandsklage des Klagsverbands gab es viel Austausch. Umso mehr freue ich mich darüber, dass wir mit dem BMKz wieder eine neue Mitgliedsorganisation begrüßen dürfen, die unser Netzwerk bereichert.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Kommentar