BeSt barrierefrei

Neue Berufschancen für Menschen mit Behinderungen auf der BeSt: 6. bis 9. März 2003 in der Wiener Stadthalle

Auf der BeSt3 – Die Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung wird anlässlich des „Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderungen“ unter dem Motto BeSt barrierefrei ein neuer Schwerpunkt gesetzt. Im gesamten Messebereich informieren zahlreiche Aussteller über barrierefreie Angebote (Zugänglichkeit, zielgruppenspezifische Aus- und Weiterbildung). Die Kojen sind mit dem Zeichen „BeSt barrierefrei“ versehen.

Blinde Programmierer/innen, gehörlose Webdesigner/innen oder Medienprofis im Rollstuhl – die neuen Technologien eröffnen behinderten Menschen Zugang zu neuen Berufen. In einem eigenen Messebereich (E) stehen innovative Projekte und Qualifizierungsmaßnahmen im Mittelpunkt, die den professionellen Umgang mit den neuen Informations- und Kommunikationstechnologien fördern. Als Berater/innen fungieren auch IT-Expert/innen mit Sehbehinderung, die Erfahrungen aus erster Hand vermitteln und zeigen, wie sich das Web mit Braillezeile und Sprachausgabe erforschen lässt. Das Informationsangebot im Messebereich E reicht von EDV-Schulungen in Gebärdensprache über Persönlichkeitstraining für blinde Menschen bis hin zu Maßnahmen zur beruflichen Integration, über die das Bundessozialamt, Landesstelle Wien, berät.

Ein Media-Café lädt nicht nur zum Gedankenaustausch zwischen Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hier finden auch täglich Multimedia-Präsentationen und Video-Vorführungen statt, die Einblick in das Thema „Behinderung und Arbeitswelt“ geben.

Events, Präsentationen und Diskussionen im Rahmen von BeSt barrierefrei zeigen, wie Barrieren auf dem Ausbildungsweg überwunden und neue berufliche Perspektiven gefunden werden können. Die Veranstaltungen werden in Gebärdensprache gedolmetscht.

Nähere Informationen im Internet

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.