BIENE sucht kreative und innovative Lösungen

Noch bis zum 15. Juli 2008 können Anbieter und Entwickler ihre Webangebote zum einzigen Wettbewerb für barrierefreie Internetseiten anmelden.

BIENE Wettbewerb
Stiftung Digitale Chancen

Die Stiftung Digitale Chancen und die Aktion Mensch haben den Wettbewerb in diesem Jahr in vier Kategorien ausgeschrieben. Neu ist die Rubrik Gemeinschafts- und Interaktionsangebote für Webseiten, die Web 2.0-Techniken nutzen und Nutzer aktiv einbeziehen.

Die Kategorien der BIENE 2008 sind:

  • Informations- und Kommunikationsangebote wie Themenportale, tagesaktuelle Medien, Foren
  • Recherche- und Serviceangebote wie Fahrplanauskünfte, Kataloge, Datenbanken, Modellrechner
  • Einkaufs- und Transaktionsangebote wie Buchungen, Reservierungen, Zahlungen
  • Gemeinschafts- und Interaktionsangebote wie Communities/Netzwerke, Wikis, Gemeinschaftsweblogs

Außerdem haben Nutzer die Möglichkeit, Webseiten, die sie im Sinne der Barrierefreiheit für vorbildlich halten, für eine BIENE vorzuschlagen. Die Vorschläge können auf der Webseite des Wettbewerbs unter www.biene-wettbewerb.de über ein Formular eingereicht werden.

Die eingereichten und vorgeschlagenen Webseiten werden auf Grundlage eines umfassenden Kriterienkatalogs auf Barrierefreiheit geprüft. „Die Kriterien sind jedoch keine Anleitung zur Erstellung barrierefreier Webseiten, sondern beschreiben den Mindeststandard“, stellt Iris Cornelssen von der Aktion Mensch klar. „Preiswürdig im Sinne des BIENE-Wettbewerbs sind vor allem Angebote, die über die formalen Kriterien hinaus innovative und kreative Lösungen bieten.“

Um diese Angebote zu finden, haben die Veranstalter ein mehrstufiges Testverfahren entwickelt, wie Jutta Croll von der Stiftung Digitale Chancen erläutert: „Mit einem Vortest stellen wir fest, welche Teilnehmer die Mindeststandards der Barrierefreiheit erfüllen. Diese Wettbewerbsbeiträge werden anschließend in einem Feintest detailliert geprüft und außerdem durch Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen getestet. Die Webseiten, die hier am besten abschneiden, qualifizieren sich für die Endrunde des Wettbewerbs, in dem eine prominente Jury die siegreichen Angebote kürt.“

Welche Angebote tatsächlich eine der begehrten Auszeichnungen erhalten, entscheidet sich am 5. Dezember 2008, wenn in Berlin die Gewinner im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung gekürt werden.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.