Bischofskonferenz

Die Bischöfe befassten sich auch mit Fragen der Bioethik, weil sie "mit Sorge mehrere Entscheidungen der politischen Verantwortungsträger erwarten".

Broschüre: Rasterfahndung
Lebenshilfe Österreich

Gefordert wird unter anderem der Erhalt des Verbots für die „Verwertung“ menschlicher Embryonen sowie der Gewinnung von Stammzellen, die eine Zerstörung von Embryonen zur Voraussetzung hat, „unabhängig davon, wie diese zu Stande gekommen sind“, berichtet der Kurier.

Schönborn kritisierte auch Folgen der pränatalen Diagnostik, berichtet die Tageszeitung. Schon beim kleinsten Verdacht auf Behinderung würden sich die meisten Mütter für die Abtreibung entscheiden: „Wir müssen dem Druck der Selektion widerstehen. Das ist ein Weg, den wir nicht gehen dürfen.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.