BIZEPS berät seit 20 Jahren

Heute vor 20 Jahren begann BIZEPS in Wien damit, Menschen mit Behinderungen, Angehörige und Interessierte zu beraten. Sein Wahlspruch: Behinderteninformationszentrum - eine positive Sache, kurz BIZEPS.

BIZEPS
BIZEPS

Zum Programm der Eröffnungsfeier im weitgehend barrierefrei erbauten Schülerheim in der Juchgasse 27 gehörte ein Vortrag der Schweizer Schriftstellerin Ursula Eggli und ein Ausschnitt aus dem Film „Aufstand der Betreuten“ von Adolf Ratzka.

In diesem Film schildert Ratzka, wie er selbst durch das Vorbild des schwerbehinderten damaligen Studenten Edward Roberts, des späteren Mitbegründers der weltweiten Independent Living Bewegung, den Weg aus dem Schwabinger Krankenhaus in das Studentenheim der Universität von Berkeley und schließlich zur selbstbestimmten Lebensweise schaffte.

„1994 wurde aus dem Behinderteninformationszentrum entsprechend den bereits gelebten Grundsätzen das erste österreichische Zentrum für Selbstbestimmtes Leben“, schrieb heute BIZEPS-INFO.

„Peer-Counseling ist Erfahrungsaustausch und gegenseitige Ermutigung als Unterstützung auf dem individuellen Weg in ein selbstbestimmtes Leben, Unterstützung auf Augenhöhe“, heißt es im Jubiläumsartikel. „Das wird nach wie vor geschätzt. So sind nicht nur unsere Bekanntheit, sondern auch unser Tätigkeitsbereich und mit ihm die Herausforderungen, denen wir uns stellen, die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Büroräumlichkeiten mit den Jahren gewachsen.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.