BIZEPS: Neue Aufzugsinformation der Wiener Linien sehr hilfreich

Echtzeitservice über die Funktionsfähigkeit von derzeit 259 Aufzügen im Wiener U-Bahn Netz stellt wichtige Verbesserung für Menschen mit Behinderung dar.

Aufzuginformation der Wiener Linien
Wiener Linien

Seit heute informieren die Wiener Linien online über den aktuellen Betriebsstatus der Aufzüge im U-Bahn Netz sowie bei der UStrab.

„Wir begrüßen es, dass die Wiener Linien wieder einen weiteren Schritt unternommen haben, um ihre Kundinnen und Kunden schon vor Fahrtantritt besser zu informieren“, hält Markus Ladstätter vom Behindertenberatungszentrum BIZEPS fest und ergänzt: „Dieses Service wird vielen mobilitätseingeschränkten Personen wie Rollstuhlfahrer/innen und Eltern mit Kinderwägen dabei helfen, sich schon vor Fahrtantritt die bestmögliche Route zu überlegen.“

Auf der Homepage der Wiener Linien www.wienerlinien.at/aufzugsinfo werden defekte Aufzüge aufgelistet. Es wird auch angegeben, welche Aufzüge in Kürze wegen Wartungsarbeiten abgeschalten werden.

In den letzten Wochen und Monaten haben die Wiener Linien hart an der Umsetzung dieses Dienstes gearbeitet. BIZEPS konnte das Service „Aufzugsinformation“ schon vorab testen und so Verbesserungsvorschläge einbringen.

„Wir freuen uns, dass unsere langjährige Forderung nun umgesetzt wurde und hoffen, dass dadurch weniger Personen unerwartet vor defekten Aufzügen ‚stranden’“, hält Markus Ladstätter abschließend fest.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • @Walter Pludrak: Die neuesten Infos finden Sie immer hier: http://wienerlinien.at/aufzuginfo

  • Bitte um Zusendung der aktuellen Neuigkeiten.

  • Diese Aufzugsinfo ist sicherlich sehr hilfreich. – Was meines Erachtens noch verbessert werden sollte, ist das Leitsystem in den U-Bahn-Stationen das zu den Aufzügen führt; z.B. Ergänzung mit Über-Kopf-Wegweisern auf den Bahnsteigen.

  • Ja, diese Info stellt eine Verbesserung statt. Was aber noch fehlt, ist die weitere Information darüber, wie der defekte Aufzug umgangen werden kann. Ich habe selbst vor ein paar Wochen zweimal merken müssen, dass der Aufzug zur Station Erdberg U3 nicht funktioniert. Hier gehen anscheinend die Bauarbeiten gar nicht vorwärts.

    Eine Umgehungsmöglichkeit gibt es wahrscheinlich über den Gebäudekomplex gegenüber der U-Bahn-Station, wo sich an einer Stelle im Gebäude ein Aufzug befindet. Ein oder zwei weitere Aufzüge befinden sich noch auf dem Gelände der Amtsgebäude am Thomas Klestil Platz.
    Ich würde mir wünschen, dass für alle ausgefallenen Aufzüge auch eine zumutbare Alternative zur Überwindung der Barriere angeführt wird bzw. derartige Infos, wie ich sie jetzt gebe, seitens der Verkehrsbetriebe überprüft und veröffentlicht werden. Dies auch unter Nennung der Wegstrecke und – Zeit, mit der für eine Umgehung gerechnet werden muss (zB mit für Rollstuhlfahrer).
    Warum wird anscheinend seit Wochen nicht an der Aufzugsneugestaltung in Erdberg gearbeitet? ME sind die Umgehungswege derzeit unbekannt und, wenn bekannt, meist unzumutbar, weil zu weit weg. Ein zweiter Aufzug gehört dort hin.