Blecha kritisierte erneut 5.000-Euro-Vermögensgrenze

Der Präsident des SPÖ-Pensionistenverbandes, Karl Blecha, zeigt sich bei einer Pressekonferenz verärgert.

Karl Blecha
Pensionistenverband Österreich

Obwohl Sozialminister Dr. Erwin Buchinger (SPÖ) eines der „innovativsten und dynamischsten Mitglieder dieser Bundesregierung“ sei, sieht Blecha – berichtet „Der Standard“ – das Pflegethema längst nicht gelöst: „Ein Schmarrn. Gesehen an der Größe der Problematik ist das ein Reförmchen.“

Unmut erregt bei ihm auch die geplante Vermögensabhängigkeit der Förderung. „Ich bin für die völlige Streichung solcher Grenzen“, hält Blecha fest.

Auch Erich Fenninger, Bundesgeschäftsführer der Volkshilfe Österreich, und ebenfalls bei der Pressekonferenz anwesend, fasst – laut APA – den derzeitigen Stand der Pflegedebatte so zusammen: „Nicht immer entspricht der Inhalt des Pakets der Größe der Verpackung.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.