EU-Truck in Linz 050630

Boyer: „EU unterstützt uns tatkräftig“

Der Antidiskriminierungs-Truck der Europäischen Union hat gestern am Linzer Hauptplatz über die Diskriminierung von Menschen mit Behinderung in Beruf und Alltag informiert.

Im Rahmen der EU-Kampagne „Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung.“ machte der Truck in Linz Station und es wurden Beratung, Information und Unterhaltung rund um das Thema Behinderung angeobten.

In einer Diskussionsrunde wurden die Arbeitsmarktchancen von Menschen mit Behinderung erörtert.

„Menschen mit Beeinträchtigung müssen stärker in die Arbeitswelt integriert und als selbstverständlicher Teil dieser wahrgenommen werden“, forderte Leopold Boyer vom Verein Selbstbestimmt-Leben-Initiative Linz. „Wir freuen uns, dass wir auf diesem Weg von der Europäischen Union tatkräftig unterstützt werden.“

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Die Idee mit dem Truck auf die Aktion „Für Vielfalt – gegen Diskriminierung“ aufmerksam zu machen ist an sich ja sehr gut. Leider wurden bei der Veranstaltung meiner Ansicht nach allerdings viel zu wenig die regionalen Medien miteingebunden. Entsprechend schwach war daher leider auch der Besuch des Trucks am Linzer Hauptplatz. Die Veranstaltung hätte mit entsprechender medialer Vorarbeit und aktiver Einbindung aller Linzer Behindertenorganisatinen viel effektiver sein können !