BUCH: „Neuregelung der Pflegevorsorge in Österreich“ von Walter Pfeil

Das Buch erklärt ausführlich und umfangreich, was mit dem Pflegegeldgesetz erreicht werden soll und wie es auszulegen ist. Es ist leicht zu lesen, wenn auch mit 460 Seiten sehr umfangreich.

In der Schriftenreihe “Arbeit-Recht-Gesellschaft” der Arbeiterkammer erschien kürzlich der Band 11 mit dem Titel “Neuregelung der Pflegevorsorge in Österreich; Eine Untersuchung der Pflegebedürftigkeit aus rechtsdogmatischer und rechtspolitischer Sicht” von Walter J. Pfeil.

Es ist nicht klar, wer die Zielgruppe für diese Buch sein soll. Personen, die noch nicht mit der Materie vertraut sind, können dieses Buch kaum als Einstiegslektüre verwenden. Es ist viel zu detailliert und umfangreich, auch fehlt die erwartete Übersichtlichkeit. Jene aber, die täglich mit dem Gesetz zu tun haben, werden durch die kommentierten Gesetzestextstellen nicht mit zusätzlicher Information bereichert. Einige Passagen des Buches sind durch die Novellierung des Gesetzes schon überholt.

Diesem Personenkreis ist mit dem Buch Pflegegeldgesetz, (Pallinger/Gruber) bei weitem besser gedient.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.