Buchtipp: 80 x 80 Corona geht in nur 80 Tagen um die Welt

Ein Buch sammelt die Erfahrungen von 80 Menschen mit und ohne Behinderungen während der Corona Zeit.

80 x 80 Corona geht in nur 80 Tagen um die Welt
ASSIST

In der Berichterstattung über Corona kamen die Ansichten von Menschen mit Behinderungen oft viel zu kurz.

Um den Eindrücken dieser Menschen eine Plattform zu geben, veröffentlichte Heinz Greier, Geschäftsführer der ASSIST gemeinnützigen GmbH, ein Buch. In diesem beschreiben 80 Menschen mit und ohne Behinderungen ihre persönlichen Eindrücke, Erlebnisse und Erfahrungen während COVID-19.

Vielfältige und bunte Beiträge aus einer schweren Zeit

Auch wenn man vielleicht von dem Corona-Thema genug hat, ist dieses Buch einen Blick wert.

Die Inhalte sind vielfältig und ansprechend gestaltet. Das Buch bietet eine Bandbreite unterschiedlicher Textsorten. Man findet Erfahrungsberichte, Interviews, Gedichte und sogar Kochrezepte. Die Themen sind ebenfalls abwechslungsreich. Unterschiedliche Aspekte der Krise werden auf sehr individuelle Weise beleuchtet.

Man findet Texte zum Alltag im Lockdown, über den Umgang mit Stress, Hamsterkäufen und Maskenpflicht, aber auch kritische Bestandsaufnahmen der Medienberichterstattung, Zukunftsprognosen über die Auswirkungen der Krise und einiges mehr. Auch Humorvolles und Kreatives kommt nicht zu kurz. So gibt es bunte Illustrationen und eine sehr witzige Fotostrecke mit dem Thema „Erkennst du meine Emotionen trotz Maske?“.

Das Buch ist grafisch sehr ansprechend gestaltet. Fast jede Seite hat ein eigenes Design. Auch finden sich immer wieder Bilder, die die Autorinnen und Autoren selbst gestaltet haben. Das Buch hat rund 130 Seiten und liest sich leicht und abwechslungsreich.

Die Autorinnen und Autoren des Buches sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie Kundinnen und Kunden von ASSIST. Das Buch soll sowohl die Eindrücke von Menschen mit Behinderungen als auch von Menschen ohne Behinderungen wiederspiegeln. Es wird aber hierbei nicht extra ausgewiesen, welche und welcher der Autorinnen und Autoren eine Behinderung hat. Dies wird meist erst durch das Lesen der Texte klar.

Fazit

Es ist ein lesenswertes Buch, das trotz des schweren Themas irgendwie auch gute Laune verbreitet. Auch NÖN.at berichtet über die Veröffentlichung des Buches.

Hier können Sie das Buch bei amazon bestellen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.