Buchtipp: Kleine Vereine ganz groß – Geheimnisse ihres Erfolgs

Birgit Primig, freiberufliche PR-Beraterin und Trainerin aus Wien, analysiert in diesem Buch die Entwicklungsgeschichte dreier Vereine aus der Sicht der Öffentlichkeitsarbeit.

Buchtipp: Kleine Vereine ganz GROSS
Verlag Book on Demand

Drei Vereine mit ganz unterschiedlichen Anliegen und Betätigungsfeldern werden in dem kompakten und spannend zu lesenden Buch porträtiert. Sie kommen aus der

hält Primig zum Inhalt des Buches „Kleine Vereine ganz groß: Geheimnisse ihres Erfolgs“ fest.

Sie analysiert detailliert die Entwicklungsgeschichte dieser drei Vereine aus dem Blickwinkel der Öffentlichkeitsarbeit. Dabei wird deutlich, worin die Geheimnisse von Erfolg und Misserfolg im Vereinswesen zu finden sind.

„Die drei vorgestellten Vereine werden in diesem Buch zu dem, was sie in ihrem Bereich sind: Vorbilder. Die Analyse soll helfen, die Vereine nicht nur nachzuahmen, sondern ihr Handeln zu verstehen. Vielleicht wird damit der nächste kleine große Verein initiiert“, schreibt die Autorin im Vorwort.

„Ihnen ist eines gemeinsam“

Was die Leserin und der Leser aus dem Buch mitnehmen kann, beantwortet Primig mit Hinweis auf die beschriebenen Vereine so: „Ihnen ist eines gemeinsam: Gemessen an ihrer Mitgliederzahl sind sie klein. Dennoch schafften sie es, in ihren jeweiligen Bereichen anerkannt und einflussreich zu werden.“ Sie haben „als unbekannte Größe in ihrem Umfeld zu arbeiten begonnen und sich langsam an die Spitze vor gearbeitet“.

Darstellung der Öffentlichkeitsarbeit

Im Detail werden Selbstbild, Image sowie Stärken und Schwächen aus der Sicht der freiberuflichen PR-Beraterin benannt. Interessant ist die kompakte Darstellung der Entwicklung der Öffentlichkeitsarbeit der genannten Vereine – die auch immer wieder Punkte anspricht, die Leserinnen und Leser dieses Buches vielleicht in der Arbeit im eigenen Verein berücksichtigen können.

„Drei Vereine im PR-Vergleich“

Neben der genauen Besprechung der Vereine enthält das Buch auch einen PR-Vergleich dieser Organisationen, in dem Themen von „Dialoggruppen, Botschaften und Maßnahmen“, „Branchen-Image“, „Präsentation im Internet“ bis zu „Umgang mit den Medien“ beleuchtet werden. Dabei sei es wichtig, „aus Fehlern zu lernen“.

Das knapp 100 Seiten umfassende Buch ist daher auch kein Geschichtsarchiv – obwohl sehr viele Details aus der Entwicklung der Vereine erzählt werden – sondern primär eine gut strukturierte Schulungsunterlage.

Autorin: Birgit Primig
Titel: Kleine Vereine ganz groß: Geheimnisse ihres Erfolgs
Books on Demand
Preis: 10,70 Euro

Hier können Sie das Buch bestellen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich