Bundessozialamt sieht sich als Integrationsmotor

1447 Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen seien durch die Arbeit des Bundessozialamtes Oberösterreich im Vorjahr geschaffen und erhalten worden, bilanzierte dessen Leiterin Doris Thalhammer.

Logo Arbeitsmarktservice
BilderBox.com

Das Amt, das für das Sozialministerium unter anderem Initiativen im Land umsetzt und koordiniert, habe in der beruflichen Integration äußerst erfolgreich gearbeitet, so Thalhammer. Die Beschäftigungsinitiative der Regierung (Behindertenmilliarde) werde den förderbaren Personenkreis erheblich vergrößeren und die Integration vorantreiben, berichten die Oberösterreichischen Nachrichten.

13,3 Millionen Schilling sind Betroffenen für die Adaptierung von Fahrzeugen und Wohnhäusern ausbezahlt worden. Über 543 Millionen Schilling sind an Insolvenz-Ausfallgeld für Arbeitnehmer aufgewendet worden, die damit trotz Firmenpleiten ihre Ansprüche wahren konnten.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.