BZÖ-Haubner: Pflegegeld-Anpassung an Inflation fehlt

"Pflege muss leistbar, qualitätsvoll und sicher sein!", verlangte Haubner.

Ursula Haubner
Sozialministerium

Die fehlende Anpassung des Pflegegeldes an die Inflation kritisierte BZÖ-Sozialsprecherin Ursula Haubner in ihrem Debattenbeitrag.

„Es ist nicht nachvollziehbar, wenn Gebühren, Tarife und Parteiförderungen an die Inflation angepasst werden, Leistungen für die Familie – auch im Bereich der Pflege – aber nicht“, mahnte Haubner, die das Pflegegeld als wichtige Leistung bezeichnete.

„Pflege muss leistbar, qualitätsvoll und sicher sein!“, verlangte Haubner.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Liebe Frau Haubner, Sie waren selbst Sozialministerin (2005-07)- erinnern Sie sich? Was hat Sie damals gehindert die Valorisierung des Pflegegeldes Gesetz werden zu lassen?