Credit Suisse hat 209 sprechende Bankomaten

Die Bankomaten der Schweizer Großbank Credit Suisse stehen an häufig frequentierten Standorten in allen Regionen der Schweiz.

Eingang Filiale Credit Suisse
BilderBox.com

Von derzeit rund 550 Bankomaten in der Schweiz sind nun 209 Bankomaten (Verzeichnis) mit diesem Service ausgestattet.

„Damit erreicht die Credit Suisse einen weiteren Meilenstein in ihrem langfristigen Projekt, die Zugänglichkeit ihrer Produkte und Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen zu verbessern“, ist der Presseaussendung der Bank zu entnehmen.

Accessibility-Inititative

Die Bank möchte ihre „Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen umfassend zugänglich zu machen“. „Die Credit Suisse hat im März 2007 – als Bestandteil ihrer Accessibility-Inititative – begonnen, an häufig frequentierten und dafür geeigneten Standorten Bankomaten mit Audioanschluss für Menschen mit Sehbehinderung zu installieren“, berichtet die Bank in einer Presseaussendung.

Die „sprechenden“ Bankomaten der Credit Suisse führen sehbehinderte und blinde Benutzerinnen und Benutzer „in Deutsch, Italienisch, Französisch oder Englisch mit leicht nachvollziehbaren Hinweisen durch die am Bankomat angebotenen Dienstleistungen. Die nötige Diskretion bleibt dadurch gewahrt, dass über Kopfhörer kommuniziert wird. Dies ist mit handelsüblichen Kopfhörern möglich.“

Die Credit Suisse hat im Jänner 2008 schon im Rahmen einer Pressekonferenz ihr Programm zur Erreichung von mehr Barrierefreiheit vorgestellt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • In der Schweiz schafft man davon gleich 209 und bei uns in Österreich, genauer in Graz, macht man ein Geschrei um EIN so ein Ding, als würden blinde Menschen vorher keine Möglichkeiten gehabt haben…