Wiener Riesenrad bekommt neue Waggons

Die privaten Betreiber des Riesenrads investieren vier Millionen Euro in neue Waggons, die auch breitere Eingänge haben werden.

Symbolbild Wien - Wiener Riesenrad
BilderBox.com

„Sechs statt vier Fenster pro Seite, eine Heizung und Klimaanlage sowie einen breiteren und dadurch rollstuhlgerechten Eingang. So werden die neuen Waggons aussehen, mit denen dieser Tage das Riesenrad im Wiener Prater bestückt wird“, war kürzlich in der Presse zu lesen.

Bis Mitte Juni 2016 werden alle 15 Waggons des Wiener Riesenrads durch neue ersetzt, die nach den Originalplänen von 1896/97 nachgebaut werden, informiert ORF-Wien.

Das Wiener Riesenrad wurde 1897 errichtet und wird nun unter Einbeziehung des Denkmalamtes renoviert.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.