Der Erhalt von Strukturen ist ein Ziel für sich – und das ist eine große Gefahr

Anlässlich der landesweiten Einführung eines Assistenzbeitrages in der Schweiz fand am 14. September 2011 im Berner Kocherpark ein Fest statt, bei dem Reden mitgefilmt wurden.

CripplePride
CripplePride

„Yves Rossier, Direktor des Bundesamtes für Sozialversicherungen BSV hielt am 14. September 2011 am Festival Handicap im Kocherpark in Bern anlässlich der Einführung des Assistenzbudgets eine eindrückliche Rede, die zum Nachdenken anregt“, ist der Videobeschreibung von CripplePride zu entnehmen.

Er erzählt, welche fünf Sachen er als BSV-Direktor gelernt hat – nicht zuletzt auch Dank des Assistenz-Budgets.

CripplePride hat übrigens auch im Auftrag der Fachstelle Assistenz Schweiz (FAssiS) jenes Video erstellt, das den 15-jährigen Kampf für die Persönliche Assistenz in der Schweiz noch einmal Revue passieren lässt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Beeindruckend die Rede von „Yves Rossier, Direktor des Bundesamtes für Sozialversicherungen BSV

  • Es ist immer ein Hoffnungsschimmer, wenn Systeminsider nicht nur das System durchschauen, sondern es auch outen.