Der „Eurovision Song Contest 2018“ barrierefrei im ORF

Wie bereits in den Vorjahren wird auch der 63. „Eurovision Song Contest“ aus der portugiesischen Hauptstadt Lissabon im ORF ohne Barrieren für hör- oder sehbeeinträchtigte Menschen ausgestrahlt.

ORF-Logo am Küniglberg
Gerhard W. Loub

Der ORF präsentiert alle drei TV-Events – die beiden Halbfinale und das Finale – auf ORF eins mit Untertiteln und Audiokommentar sowie auf der ORF-TVthek zeitgleich im Live-Stream und sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Für die nationale Ausstrahlung bietet der ORF Live-Untertitelung aller drei TV-Shows, der beiden Halbfinale am Dienstag, dem 8., und Donnerstag, dem 10. Mai – inklusive Songvorstellung und Entscheidung – und natürlich der Finalshow am Samstag, dem 12. Mai, jeweils ab 21.00 Uhr in ORF eins, im ORF TELETEXT auf Seite 777 an.

Gleichzeitig werden beide Halbfinale und das ESC-Finale – ebenfalls live –, für blinde und sehbehinderte Menschen audiokommentiert. Der Blindenkommentar ist über die Fernbedienung auf der zweiten Tonspur abrufbar.

Auch die dreiteilige Doku „Mr. Song Contest proudly presents“, präsentiert von „Mr. Song Contest“ Andi Knoll – jeweils um 20.15 Uhr in ORF eins vor den beiden Halbfinalshows am Dienstag, dem 8., und Donnerstag, dem 10. Mai, sowie des Finales am Samstag, dem 12. Mai – wird im ORF TELETEXT auf Seite 777 untertitelt.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert