Deutschland: Mehrheit für Regelschulbesuch behinderter Kinder

In Deutschland gibt es eine breite Mehrheit von über 60 Prozent der Bevölkerung für den gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Behinderungen, quer durch alle politischen Lager.

Hubert Hüppe
bifos

Darauf verwies heute der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen. Hubert Hüppe äußerte sich zu einer jüngst veröffentlichten repräsentativen Umfrage der Bertelsmann-Stiftung zur Schule der Zukunft.

Die Realität in der deutschen Schullandschaft sehe allerdings völlig anders aus als diese Ergebnisse vermuten lassen. Immer noch würden über 80 Prozent der Schülerinnen und Schüler mit sogenanntem „sonderpädagogischen Förderbedarf“ außerhalb des Regelschulsystems unterrichtet, so Hüppe.

Die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen verpflichtet eindeutig zum gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Behinderungen. „Die Verantwortlichen müssen jetzt handeln, um diese Teilhabechancen für Kinder mit Behinderungen zu schaffen“, betonte der Beauftragte der Bundesregierung.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich