Deutschland: Protest gegen diskriminierende Bedienungsanleitung

Der hessische Landtagsabgeordente Dr. Andreas Jürgens hat sich in einem Schreiben an die Firma AEG Electrolux gewandt, weil deren Bedienungsanleitung eine diskriminierende Passage gegenüber behinderten Nutzerinnen und Nutzern enthält.

Andreas Jürgens
Husch, Stefan

In seinem Brief an die Frima schrieb er u.a.: „Kürzlich habe ich mir einen AEG-Electrolux Kleinstaubsauer ‚Junior 2.0‘ zugelegt. Beim sorgfältigen Durchlesen der Bedienungsanleitung musste ich folgenden Satz lesen: ‚Das Gerät darf von Kleinkindern oder Behinderten nur unter Aufsicht verwendet werden‘.

Ich finde diese Formulierung in höchstem Maße skandalös. Selbst von Geburt an behindert (Rollstuhlfahrer) werde ich von Ihnen lebenslang wie ein Kleinkind behandelt. Als wenn behinderte Menschen nie erwachsen werden und immer der Aufsicht bedürfen, weil sie nicht wissen, was sie tun. Sie diskriminieren damit alle Menschen mit Behinderung in unerträglicher Weise. Ich frage mich auch, wer mich bei der Benutzung des Staubsaugers beaufsichtigen sollte. Ich lebe allein in meiner Wohnung und habe keine ‚Aufsicht‘. Das wäre wohl auch noch schöner. Außerdem bin ich durchaus in der Lage, einen Kleinstaubsauger zu bedienen, wie vermutlich fast alle anderen Menschen mit Behinderung auch. Was also soll der diskriminierende Hinweis, Behinderte dürften Ihr Gerät nur unter Aufsicht verwenden?“

Menschen mit Behinderung seien durchaus in der Lage, ein eigenständiges Leben zu führen, ohne ständige Aufsicht durch andere. Auch nicht beim Staubsaugen oder beim Umgang mit sonstigen Haushaltsgeräten, schreibt der Landtagsabgeordnete der Grünen weiter. „Ich fordere Sie auf, diesen Satz unverzüglich aus Ihrer Bedienungsanleitung zu streichen. Sollte er auch bei anderen Geräten verwendet werden, müsste er auch dort gestrichen werden. Sie werden sicher verstehen, dass ich dieses Schreiben an die Antidiskriminierungsstelle des Bundes nach dem AGG weiterleite und auch öffentlich machen werde“, schrieb Dr. Andreas Jürgens.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.