Die neue Bim

Anderswo in der Welt sind sogenannte Niederflurstrassenbahnen - "Elektrische", die man nicht mehr über hohe Stufen erklimmen muss - schon unterwegs.

Wien wird, wenn für die Firma SIMMERING-GRAZ-PAUKER alles klappt, nachziehen und einen Niederflurwagen zum Einsatz bringen: Das Gefährt im Porsche-Design (Elin-Verkehrstechnik) weist nur 15,2 cm Stufenhöhe auf.

Die Fußbodenhöhe üblicher Straßenbahnen liegt bei rund einem Meter (!), bei dem neuen Niederflurmodell hingegen, befindet sich der Wagenboden in einer Höhe von 20 cm über dem Straßenboden und ist durchgehend eben.

Die Einstiegshöhe der neuen Straßenbahn, die eine Eigenentwicklung der SGP-Verkehrstechnik ist, ist die bisher weltweit niedrigste!

Die Innenraumausstattung bietet durch eine „stufige“ Sitzordnung vermehrt Freiräume (für Kinderwägen, Rollis, Fahrräder und auch Gepäck), die im Sichtbereich des Fahrers liegen.

Ein letzter, nicht unwesentlicher Vorzug des neuen Verkehrsmittels, das derzeit kurz vor dem Erprobungseinsatz steht und demnächst im Schienennetz der Wiener Verkehrsbetriebe getestet werden soll: es ist umweltfreundlich – konkret: verschleiss- und geräuscharm und gleichzeitig auch energiesparend.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.