Die Top 10 Artikel des Jahres 2019 bei BIZEPS

Welche Themen interessierten 2019 besonders? Die 10 meistgelesenen Artikel des Jahres in unserem Nachrichtendienst - wir blicken für Sie zurück.

Symbolfoto Statistik mit vielen Zahlen
BilderBox.com

Wir haben uns für Sie durch die Zugriffsstatistiken des Nachrichtendienstes BIZEPS des Jahres 2019 gewühlt. Das Ergebnis spiegelt das Jahr recht gut wieder.

Der mit Abstand meistgelesener Artikel im Jahr 2019 war ein Nachruf auf Martin Habacher, der Anfang des Jahres verstorben ist.

Die vorgezogene Nationalratswahl und ihre Folgen prägte die Auswertung nachhaltig. Analysen der Wahlprogramme (Platz 2, 7, 8) und eine Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten (Platz 3) riefen großes Interesse hervor. Noch erfolgte Beschlüsse vor der Wahl (Platz 6, 9) interessierten auch viele Leserinnen und Leser.

Sehr häufig aufgerufen wurden auch Artikel zum Chaos bei Krankentransporten in Wien (Platz 4), Informationen zur Jahresvignette 2020 (Platz 5) sowie ein Nachruf auf die ÖVP-Politikerin Barbara Krenn (Platz 10).

Hier die TOP 10 Artikel des Jahres 2019

  1. Martin Habacher dreht nicht mehr – er fehlt mir jetzt schon!
  2. Nationalratswahl 2019: Bisher kein komplettes Wahlprogramm der ÖVP
  3. Welche Parteien haben Kandidatinnen und Kandidaten mit Behinderungen auf wählbaren Listenplätzen
  4. ORF: Unzufriedenheit bei Krankentransporten in Wien
  5. Kostenlose Jahresvignette 2020 automatisch und digital
  6. Pflegegeld wird ab Anfang 2020 um 1,8 % erhöht
  7. Nationalratswahlen 2019: Analyse des Wahlprogramms FPÖ
  8. Nationalratswahlen 2019: Analyse des Wahlprogramms der SPÖ
  9. Wichtige Parlamentssitzung am 19. September 2019 – Was wurde besprochen und beschlossen?
  10. ÖVP-Abgeordnete Barbara Krenn gestorben
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.