Eine starke Struktur für den Monitoringausschuss

Am 20. März 2018 hat die erste und konstituierende Mitgliederversammlung des Vereins zur Unterstützung des Unabhängigen Monitoringausschusses stattgefunden.

Erste Sitzung des Vereins zur Unterstützung des Monitoringauschusses am 20. März 2018
Martin Ladstätter

Damit bekommt der Monitoringausschuss eine neue und unabhängige Struktur zur Seite gestellt, die dazu dient, die Arbeit des Ausschusses zu erleichtern. Dies wurde durch den Beschluss des Inklusionspakets im Jahr 2017 ermöglicht.

Dem Verein steht ein unabhängiges und gesetzlich festgelegtes Budget zur Verfügung. Dadurch wird es möglich, eigene Büroräumlichkeiten anzuschaffen und eigenes Personal anzustellen. Die Arbeit des Monitoringausschusses, der ein ehrenamtliches Gremium ist, wird somit auf viel stabilere Beine gesetzt.

Den Vorsitz im Verein hat automatisch die Vorsitzende des Monitoringausschusses Christina Wurzinger.

Zur Stellvertretenden Vereinsvorsitzenden wurde Johanna Mang gewählt. Martin Ladstätter wurde zum Kassier gewählt. Sein Stellvertreter wird Gunther Trübswasser sein. Die Schriftführung übernimmt Volker Frey und stellvertretend Magdalena Kern.

„Der Monitoringausschuss freut sich über die neue Struktur, die ihm ein unabhängiges und effektiveres Arbeiten ermöglicht und bedankt sich herzlich bei allen mitwirkenden Personen und Organisationen, die diesen Weg geebnet haben“, hält Christina Wurzinger fest.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

2 Kommentare

  • Ist die Obfrau des Vereins Christine Wurzinger?

    Wie kann es sein, dass die Vorsitzende der MA „automatisch“ Obfrau des Vereins ist?
    Die Obfrau muss doch von den Vereinsmitgliedern gewählt werden.
    Die Vereinsmitglieder können ja theoretisch auch eine andere Person wählen, oder?