Einmal um die Erde

Radeln für die Chancengleichheit.

Im September 2000 ist der 43-jährige Thailänder Wichian Pinkesorn in seiner Heimat gestartet, Mittwoch Nachmittag war er in Wien und wurde im Haus des Österreichischen Behindertensportverbandes (ÖBSV) von FunktionärInnen und MitarbeiterInnen des ÖBSV sowie der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (ÖAR) herzlich empfangen.

Wichian Pinkesorn, in Asien auch ein erfolgreicher Behindertensportler, verlor seine rechte Hand beim Hantieren mit Sprengstoff im Alter von 15 Jahren. Wichian Pinkesorn möchte sich mit seiner Tour vor allem für die Chancengleichheit von behinderten und nichtbehinderten Menschen einsetzen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.