„equalizent“ erhält Europäisches Sprachsiegel 2004

Am Tag der Verleihung lädt "equalizent" in Wien zu einem "Europasiegelfest" ein.

Logo equalizent
equalizent

Am 19. November 2004 wird „equalizent“ das Europäische Sprachsiegel 2004 im Bereich „Sprachenlernen und -lehren in der Berufs- und Erwachsenenbildung“ im Bildungsministerium in Wien erhalten und dies ab 19.30 Uhr ausgiebig mit einem „Europasiegelfest“ feiern.

Ausgezeichnet mit Europäische Sprachsiegel werden innovative und nachhaltige Projekte, die die sprachliche Kompetenz der Bürgerinnen und Bürger fördern.

Der Preisträger „equalizent“ ist ein Qualifikationszentrum für gehörlose und schwerhörige Menschen, die sich ausbilden, weiterbilden und qualifizieren möchten. Seit 15. März 2004 ist „equalizent“ ein eigenständiges Unternehmen, vorher war es Teil der „Online Schulungs- und BeratungsgesmbH“.

„Die Auszeichnung mit dem Europasiegel ist nicht nur eine offizielle Anerkennung. Ihre Initiative, die Sie mit viel Engagement und persönlichem Einsatz realisiert haben, soll auch als Best-practice-Modell zur Nachahmung anregen und Vorbildwirkung zeigen“, teilt das Bundesministerium im Auftrag der EU „equalizent“ schriftlich mit.

Die Details zum „Europasiegelfest“ können auf den Internetseiten von equalizent nachgelesen werden.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.