Erste Bilanz: Apothekenruf 1455 stark nachgefragt

3.300 Anrufer im April - Apo-App für alle Smartphones verfügbar

Logo Apotheke
BIZEPS

Der neue Apothekenruf 1455 kommt bei der österreichischen Bevölkerung sehr gut an. Seit dem Start vor über vier Monaten haben mehr als 12.000 Personen angerufen, davon allein 3.300 im April. Die monatliche Frequenz steigt stetig an.

Seit Jahresbeginn 2011 bieten die Apotheken den Telefondienst an. Unter der Kurznummer 1455 erhält jeder Anrufer rasch und unbürokratisch Auskunft über die nächstgelegene dienstbereite Apotheke – auf Wunsch sogar mit Wegbeschreibung.

„Der Apothekenruf erweist sich als wichtiges neues Service. Unsere Kunden erfahren telefonisch, welche Apotheke Dienst versieht und wie sie zu erreichen ist“, sagt Mag. pharm. Heinrich Burggasser, Präsident der Österreichischen Apothekerkammer beim Österreichischen Apothekertag in Graz.

Starke Frequenz an Wochenenden

Der Apothekenruf 1455 ist rund um die Uhr, 24 Stunden, 365 Tage lang erreichbar. Pharmazeutische Fragen werden von einem Callcenter entweder in die Pharmazeutische Abteilung der Österreichischen Apothekerkammer oder (in der Nacht und an Wochenenden) in eine dienstbereite Apotheke verbunden. Samstag und Sonntag sind die am stärksten frequentierten Tage der Woche.

„An einem Sonntag gehen bis zu 300 Anrufe im Callcenter ein“, so Burggasser. Mehr als 90 Prozent der Anrufer fragen nach der nächsten Apotheke, der Rest stellt pharmazeutische Fragen.

Auch blinde und sehbehinderte Menschen haben durch den Apothekenruf 1455 einen Zugang zu Arzneimittelinformationen. Für sie geht es oft um die Lesbarkeit von Beipacktexten oder die Dosierung von Medikamenten.

Kostenlose Apo-App

Wo die nächste Apotheke ist und welche Apotheke gerade Nachdienst hat, erfahren Smartphone-Besitzer auch über die neue, kostenlose Apotheken-Applikation – kurz Apo-App genannt. Sie wurde für alle Smartphones entwickelt. Die Daten sind tagesaktuell und werden direkt von der Österreichischen Apothekerkammer zur Verfügung gestellt. Über die Apo-App kann auch der Apothekenruf 1455 angewählt werden.

Apotheken auf einen Blick

In Österreich versorgen 1.280 öffentliche Apotheken die Bevölkerung mit Arzneimitteln. Jede Nacht sowie an Wochenenden und Feiertagen versehen rund 330 Apotheken Bereitschaftsdienst.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare

  • Ein wirklich toller Artikel. Gibt es auch eine Möglichkeit für Gehörlose Menschen?