Erwerb eines Eigenheims

Kurioser Hinweis der Kronenzeitung

Bauplan mit Zirkel
BilderBox.com

„Wenn ein Körperbehinderter das Glück hat, sich ein Eigenheim schaffen zu können und im Zuge der Hauserrichtung gleich von vornherein behindertengerechte Einfahrten, Sanitäreinrichtungen und Raumordnungen veranlaßt, dann sind die erhöhten Kosten der behindertengerechten Ausgestaltung keine Absetzposten. Das ist schwer zu verstehen“, berichtet die Kronenzeitung vom 20. April 1997 und ergänzt: Denn würde er sich zunächst ein „Normalhaus“ bauen und dann abschließend alles behindertengerecht umbauen, dann wären diese Nachtragskosten steuerabsetzbare außergewöhnliche Belastungen.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.