EU-Parlament fordert völliges Klonverbot für Menschen

Stopp der Forschung mit überzähligen menschlichen Embryonen scheitert knapp

Flagge der Europäischen Union
BilderBox.com

Das EU-Parlament fordert ein umfassendes Verbot des Klonens menschlicher Embryonen. Dies soll nach dem Willen der EU-Volksvertretung auch für das so genannte therapeutische Klonen gelten. 234 Abgeordnete stimmten in erster Lesung einem diesbezüglichen Änderungsantrag in erster Lesung zu. 217 stimmten dagegen.

Knapp scheiterte ein Antrag, der auf ein totales Verbot der Forschung mit überzähligen menschlichen Embryonen aus IV-Befruchtungen abzielte. 232 EU-Abgeordnete stimmten dafür, die gleiche Zahl dagegen. EU-Staaten können nun diese Frage eigenständig klären.

Weiters will das EU-Parlament in der geplanten Richtlinie verankern, dass dementsprechende Spenden freiwillig und unbezahlt sein müssen. Zudem will das EU-Parlament den Handel mit unveränderten Zellen bzw. Geweben stoppen. Gentechnisch verändertete Zellen sollen vom Verbot ausgenommen werden.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.