Europäisches Ressourcenzentrum für Barrierefreiheit AccessibleEU startete

Das neu gegründete Europäisches Ressourcenzentrum für Barrierefreiheit, AccessibleEU, hat im Juli seine Arbeit aufgenommen.

European Accessibility Resource Centre
European Commission

Das bis Ende 2026 finanzierte Projekt AccessibleEU (AccessibleEU Resource Centre) ist ein wichtiger Bestandteil der EU-Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen, die im Zeitraum von 2021 bis 2030 in Kraft ist.

Mit dem Start von AccessibleEU will eine Gruppe von NGOs, unter der Leitung der spanischen Organisation ONCE, den Aufbau von Kapazitäten für die Barrierefreiheit unterstützen und bei der Umsetzung der EU-Gesetzgebung zur Barrierefreiheit in den EU-Mitgliedsstaaten mithelfen.

An AccessibleEU sind aus Österreich Klaus Höckner (Hilfsgemeinschaft) als Experte und die Johannes Kepler Universität Linz als Partner beteiligt.

Aufgaben von AccessibleEU

Die Aufgaben von AccessibleEU umfassen:

  • Sammeln von Wissen
  • Durchführen von Studien zu Barrierefreiheit
  • Vernetzung von Akteuren aus dem privaten und öffentlichen Sektor in den Mitgliedstaaten
  • Veranstaltung von Schulungen
  • Überwachung der Barrierefreiheit in den Mitgliedsstaaten

AccessibleEU solle eine europäische Agentur werden

Jedoch sind einige Mitglieder des Europäischen Parlaments der Ansicht, dass AccessibleEU nicht weit genug geht. Sie fordern laut kobinet, dass AccessibleEU sich langfristig zu einer vollständigen europäischen Agentur entwickeln sollte.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Forderungen der Parlamentarier:innen bezüglich der Strukturänderungen bei AccessibleEU in der Zukunft entwickeln werden. In jedem Fall ist dieses Projekt ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich
Hier beginnt der Werbebereich Hier endet der Werbebereich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.